7.2 C
Berlin
Dienstag, November 29, 2022

GTA Publisher Take-Two hat ca. 12,7 Milliarden US-Dollar weniger

Fans ahnen nun Schlimmes den die Take-Twos milliardenschwere Übernahme des Mobile-Game-Publishers Zynga sorgt bei Gamern für Unruhe.

 

Take-Two hat die Übernahme von Mobile-Games-Unternehmen Zynga bekanntgegeben – der Deal soll insgesamt 12,7 Milliarden US-Dollar kosten und ist somit die alleinige Rekord-Übernahme der Gaming-Branche.

Zitat;

Take-Two übernimmt Zynga: Rekord-Deal der Gaming-Branche
Während Microsoft Gaming-Unternehmen Zenimax für vergleichsweise schmale 7,5 Milliarden US-Dollar gekauft hat und Activision-Blizzard für Mobile-Games-Publisher King 5,9 Millarden US-Dollar investierte, übertrumpft der 12,7 Milliarden US-Dollar Deal zwischen Take-Two und Zynga alles, was die Branche bisher gesehen hat. Der Deal soll im Übrigen im zweiten Quartal 2022 finalisiert werden. (Quelle: Take-Two)

Die Fans sind deutlich weniger begeistert und machen sich Sorgen, das es jetzt gefühlt nur noch Handy-Games geben wird. Wie sieht ihr das?

 

Related Articles

Kommentar verfassen

Latest Articles

%d Bloggern gefällt das: