Days Gone 2 und Spiel von Kojima Productions – Sony hat wohl keine Lust

Auf der PS5 kann man einige PS4 Titel nun in einer besseren Qualität spielen. Eins dieser Spiele ist Days Gone. Dieses hatte vor kurzem einen PS5 Patch bekommen. Days Gone ist außerdem gerade kostenlos verfügbar (Link).

Der Release von Days Gone lief seiner Zeit eher holprig ab und es gab einige Probleme. Nun ist ein Medienbericht aufgetaucht der besagt, dass Sony wohl einen 2ten Teil der Reihe abgelehnt hat.

Zitat;

„Obwohl das erste Spiel rentabel war, war seine Entwicklung langwierig und die Rezeptionen gemischt, so dass ein Days Gone 2 nicht als praktikable Option angesehen wurde. “

Quelle

 

Days Gone – In Oregon nichts Neues (Review)

Der Bundesstaat Oregon liegt am westlichen Ende der USA. Durch die unterschiedlichen Klimazonen und dem hohen Niederschlag, ist Oregon einer der Fruchtbarsten Orte der Welt. In Days Gone haben wir aber gar nicht die Zeit die schöne Natur zu bestaunen.

Genauer gesagt gehört Naughty Dog zu den Studios, die mehr Aufmerksamkeit von Sony erhalten.

Nun Days Gone scheint wohl nicht das einzige Spiel zu sein. 2019 erschien auch das groß angekündigte Spiel von Hideo Kojima *Death Stranding*.

Doch wurde Death Stranding seinen Hype gerecht?  Nun das ist schwierig zu beantworten, gefühlt haben es viele nicht so gefeiert wie angedacht und es wurde sehr still um das Spiel. Ist dies vielleicht ein Grund, dass Sony wohl eine weitere Zusammenarbeit mit Kojima Productions abgelehnt hat? Ja richtig gelesen.

Kojima Productions arbeitet an einem neuen Projekt, es ist aber noch offen für welche Plattformen der Titel erscheinen wird. Gerüchte über eine Kooperation mit Microsoft nehmen immer mehr fahrt auf. Gehen Kojima Productions und Sony nun erstmal getrennte Wege und Microsoft und Kojima Productions tun sich zusammen? Es sieht immer mehr danach aus.

In der letzten Episode des Xbox Era-Podcasts ging der Insider Shpeshal_Ed auf die möglichen Gründe ein. So behauptet er, dass Microsoft im Fall des neuen Projektes von Kojima Productions gar nicht die erste Wahl war.

Death Stranding – Ein atmosphärischer Botengang (Review)

Laut seiner Aussage ging das „Death Stranding“-Studio mit dem Vorschlag für das neue Spiel zuerst zu Sony. Sony soll aber mit dem kommerziellen Erfolg von „Death Stranding“ jedoch nicht zufrieden sein und lehnte das Angebot, erneut mit Kojima zu arbeiten, angeblich ab.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Quelle

ABER eine offizielle Stellungsnahme von Sony oder Kojima Productions gibt es bis dato noch nicht. Allerdings sollte das nächste Kojima Productions Spiel zum Beispiel exklusiv für die Xbox kommen bzw Microsoft wäre das schon nicht ohne in der Außenwirkung.

Wie sieht ihr das ganze?

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: