Suicide Squad: Kill the Justice League verschoben

Warner Bros. Games und DC kündigten vor geraumer Zeit Suicide Squad: Kill the Justice League an.

 

Wir müssen wohl auf das Spiel etwas länger warten. Bloomberg möchte erfahren haben, dass eine Verschiebung in das kommende Jahr erfolgte. Bestätigt wurde diese Meldung zunächst nicht.

Zitat;

Warner Media has quietly delayed a video game based on the Suicide Squad comic books until 2023, according to people familiar with its development.

Several other big video game projects from Warner Bros. have also been pushed back. Titles based on Harry Potter, Batman and a LEGO version of Star Wars were all planned for 2021 but slipped into this year due to production problems caused by the pandemic and other development challenges.

Quelle

Eine offizielle Stellungnahme gibt es noch nicht, aber Bloomberg gilt hier als eine sichere Quelle. Schade schade…..

 

Basierend auf ikonischen DC-Charakteren und entwickelt von Rocksteady Studios, den kreativen Köpfen hinter der von Kritikern in höchsten Tönen gelobten Batman: Arkham Reihe, kombiniert Suicide Squad: Kill the Justice League das vom Studio bekannte und von Charakteren geprägte Story-Gameplay mit Shooter-Action aus der dritten Person, um ein Spielerlebnis zu liefern, das seinesgleichen sucht. Das Spiel wird 2022 weltweit auf der PlayStation®5, der Xbox Series X und dem PC verfügbar sein.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

0 Comments

Kommentar verfassen

Folge uns auf

Archive




%d Bloggern gefällt das: