PlayStation 5 Controller wurde vorgestellt

Mit der Hilfe eines Eintrages im offiziellen PlayStation Blog hat Sony heute eine kleine Überraschung für die Spieler parat. Man präsentiert nämlich den Controller der kommenden PS5, der auf die Bezeichnung DualSense hört (zur Quelle). Laut den Verantwortlichen hat man sich dazu entschieden, die Vorteile des aktuellen DualShock 4 Controllers zu übernehmen. Das neue Modell verfügt aber über verschiedene Verfeinerungen im Design sowie völlig neue Funktionen.

DualSense. So heißt der Controller der PS5, wie Sony offiziell bestätigt hat. Zudem gibt es zahlreiche Details darüber bei uns zu lesen.

Zur den Neuerungen zählt das bereits im Vorfeld angekündigte haptische Feedback. Sony möchte hiermit etwas Innovatives bieten und gleichzeitig den Tastsinn eine größere Bedeutung zukommen lassen. Das haptische Feedback soll eine “Vielzahl von starken Empfindungen beim Spielen vermittelt, wie z.B. die langsame Sandigkeit beim Fahren durch Schlamm”, heißt es im besagten Blogeintrag. Des Weiteren integrierte man adaptive Auslöser in den L2- und R2-Tasten. Diese verfügen über ein leicht veränderten Winkel und ein kleine Anpassung an der Griffigkeit. Konkrete Details stehen diesbezüglich weiter aus.

“DualSense stellt eine radikale Abkehr von unseren früheren Controller-Angeboten dar und zeigt, wie sehr wir uns für einen Generationswechsel bei der PS5 fühlen. Der neue Controller wird zusammen mit den vielen innovativen Funktionen des PS5 für Spiele eine große Veränderung darstellen – und damit unsere Mission bei PlayStation fortsetzen, die Grenzen des Spiels zu erweitern, jetzt und in Zukunft”, so Jim Ryan, President & CEO, Sony Interactive Entertainment.

Sony geht ebenfalls auf die Share-Taste an, die es bei der PS5 nicht mehr gibt. Stattdessen sollen sich die Spieler auf eine Create-Taste einstellen. Diese ermöglicht es ebenfalls, Spielinhalte zu erstellen. Weitere Details möchte man zeitnah mit der Community teilen. Der DualSense verfügt zudem über ein Mikrofonfeld, das es den Spielern ermöglicht, auch ohne ein Headset mit anderen zu kommunizieren. Für längere Sitzungen wird aber weiterhin ein Headset empfohlen. Das Ziel dieser Funktion besteht darin, ein schnelles Zusammenfinden der PS5 Spieler zu gewährleisten.

Optische Änderungen

Wie ihr dem Bildmaterial entnehmen könnt, weicht Sony vom klassischen Ein-Farben-Design ab. Das Standardmodell des DualSense verfügt über zwei Farben. Eine weitere, optische Änderungen stellt der Lichtbalken dar. Dieser befinden sich nicht mehr auf der Oberseite des Controllers, sondern um dem Touchpad herum. Bezüglich der Ergonomie versprechen die Verantwortlichen eine hohe Vielfältigkeit. Man habe den DualSense von einer Vielzahl an Spielern mit verschiedenen Handformen testen lassen.

Im Blogeintrag ist zudem die Rede davon, dass die PS5 zu Weihnachten 2020 in den Handel gelangt. Abschließend verspricht man, in den kommenden Monaten weitere Details zur Next-Gen-Konsole zu verraten. Wir behalten das Thema für euch im Auge.

Passender Tweet zur Enthüllung

Weitere Neuigkeiten zur PS5

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: